Kategorien
Internet & Medien Internet Explorer

Internet Explorer Reset: Den Internet Explorer resetten, reparieren und auf die Standardeinstellungen zurücksetzen

Der Internet Explorer bereitet beim Surfen Probleme? Dann sind meist Add-Ons oder falsche Konfigurationseinstellungen schuld. Bevor Sie jetzt Stück für Stück versuchen, die fehlerhafte Einstellungen in der Konfiguration zu finden, gibt es eine einfachere und schnellere Methode: das Zurücksetzen auf die Standardeinstellungen. Der Internet Explorer (IE) verhält sich danach wie frische installiert.

Browser-Einstellungen des Internet Explorers zurücksetzen

Um beim Internet Explorer von Microsoft einen Reset durchzuführen und alle Einstellungen auf die Standardeinstellungen zurückzusetzen, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Klicken Sie oben rechts auf das Zahnrad-Icon und dann auf „Internetoptionen“.

internet-explorer-iereset-resetten-standardeinstellungen

2. Es folgt ein Klick auf die Registerkarte „Erweitert“.

3. Im unteren Bereich des Dialogfensters klicken Sie auf die Schaltfläche „Zurücksetzen“.

4.  Im nächsten Fenster kreuzen Sie die Option „Persönliche Einstellungen löschen“ an und klicken auf die Schaltfläche „Zurücksetzen“.

internet-explorer-iereset-resetten-standardeinstellungen-2

5. Der Internet Explorer wird daraufhin resettet und auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt. Das bedeutet: alle Symbolleisten, Add-Ons und Erweiterungen werden deaktiviert. Zudem werden alle Einstellungen des Browsers, der Bereiche Datenschutz und Sicherheit, der Register und der Popupfenster auf die Standardwerte zurückgesetzt. Wichtig: Der Reset wird erst nach einem Windows-Neustart wirksam.

Kategorien
Handy & Telefon iPhone

iPhone/iPad: Das Wörterbuch zurücksetzen (Reset)

Damit E-Mails und SMS möglichst fehlerfrei auf die Reise gehen, sind iPhone, iPod und iPad mit einem Wörterbuch ausgestattet. Die gröbsten Schnitzer findet das iPhone-Wörterbuch recht zuverlässig. Was noch nicht im Benutzerwörterbuch eingetragen ist, lässt sich nachträglich aufnehmen. Doch was tun, wenn man versehentlich falsch geschrieben Begriffe ins Wörterbuch eingetragen hat? Die Lösung: Führen Sie ein Wörterbuch-Reset aus, und setzen Sie das Wörterbuch auf die Werkseinstellungen zurück.

Wenn Sie mit den eigenen Ergänzungen nicht mehr zufrieden sind und lieber wieder von vorne beginnen möchten, können Sie das iPhone-/iPod-/iPad-Wörterbuch folgendermaßen wieder resetten und auf den Auslieferungszustand zurückversetzen:

1. Wechseln Sie in den Bereich „Einstellungen“.

2. Tippen Sie auf „Allgemein“.

3. Blätter Sie ganz nach unten, und tippen Sie auf „Zurücksetzen“.

4. Um ein Wörterbuch-Reset durchzuführen, tippen Sie auf „Tastaturwörterbuch“.

5. Eine Warnmeldung weist Sie noch einmal darauf hin, dass bei Zurücksetzen alle eigenen Wörter gelöscht werden, die Sie über die Tastatur eingegeben haben und das Tastaturwörterbuch auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt wird. Per Tipp auf die rote Schaltfläche „Wörterbuch zurücksetzen“ führen Sie den Reset schließlich durch.

Ein Tipp am Rande: Wenn Sie dauerhaft ein Wort „falsch“ schreiben (und es nie korrigeren), merkt sich das iPhone Ihre Vorlieben und wird den Begriff nach einer Zeit nicht mehr als falsch geschrieben kennzeichnen. Ganz schön clever.