Kategorien
Android Handy & Telefon

Chrome-Adresszeile bei Android an den unteren Bildschirmrand schieben

Die meisten Browser für Handys und Tablets haben die Adressleiste am oberen Bildschirmrand positioniert. So sind wir es auch von den PC-Versionen her gewohnt. Gerade bei den Smartphones, die größere Bildschirme haben, ist die Adresszeile nicht ganz so gut zu erreichen. Beim Chrome-Browser für Android-Geräte kannst du bei Bedarf diese an den unteren Bildschirmrand schieben. Und zwar so:

Starte deinen Chrome-Browser und tippe in das Adressfeld chrome://flags ein, um die Entwickler-Optionen zu öffnen.

Scrolle dann zum Eintrag Chrome Home und aktiviere das Feature.  Nachdem du den Chrome-Browser neu gestartet hast, erscheinen Adresszeile, der Tab-Umschalter und Menü-Button unten im Bildschirm und sind nun besser zu erreichen.

Wenn du die Funktion nicht mehr nutzen möchtest, kann sie mit den gleichen Schritten wieder deaktivieren.

Tipp:

Solltest du in den Entwickler-Optionen mal eine falsche Entscheidung getroffen haben und Chrome funktioniert dadurch nicht mehr richtig, dann kannst du mit dem Button Alle auf Standardeinstellung zurücksetzen wieder alles wieder ungeschehen machen.

Kategorien
Internet & Medien YouTube

Eigene YouTube-Videos einfach auf Knopfdruck optimieren

YouTube-Videos sind mit einer Digitalkamera, dem Handy oder dem Tablet schnell erstellt und hochgeladen. Leider ist es aber oft so, dass viele der kleinen Filme ziemlich verwackelt sind. Meist sind dann auch noch die Farben und der Kontrast verbesserungsfähig. Gerade Naturaufnahmen oder die Filme der eigenen Haustiere leiden unter diesen Mängeln. Um die Qualität der Aufnahmen zu verbessern, sind keine zusätzlichen Tools nötig. Meist reichen die Online-Werkzeuge aus, die YouTube kostenlos anbietet.

Die Online-Werkzeuge sind ein Bestandteil des Video-Managers, der in deinem YouTube-Kanal integriert ist.

Für eine Optimierung eines Videos startest du YouTube und meldest dich gegebenenfalls in deinem Account an. Über dem Profilbild klickst du dann auf das Register Video-Manager.

youtube-video-verbessern-verwackelt-manager-konto-starten

Im Video-Manager werden alle hochgeladenen Videos aufgelistet. Wähle über die Pfeilschaltfläche des Bearbeiten-Buttons des zu optimierenden Videos die Option Video verbessern aus.

video-manager-youtube-bearbeiten-schnelloptimierung-verbessern-kanal

Farbkorrektur und Bildstabilisierung

Dadurch öffnet sich die Schnellkorrektur. Hier kannst du mit einem einzigen Mausklick auf die Schaltflächen Automatische Bildkorrektur und Stabilisieren das ausgewählte Video optimieren. Im Video-Fenster wird dabei das Originalvideo und die Vorschau des verbesserten Clips angezeigt. Zusätzlich kannst du auch noch selbst Hand anlegen. Über die vier Schieberegler änderst du Helligkeit, Kontrast, Farbsättigung und -temperatur. Auch eine Zeitlupenfunktion wird hier angeboten.

schnellkorrektur-film-video-stabilisieren-farbe-zeitlupe-kontrast-anpassen-youtube

Trimming

Mit der Funktion Zuschneiden können überflüssige Bilder am Anfang und/oder am Ende des Clips weggeschnitten werden. Mit den blauen Schiebereglern blendest du alle Elemente aus, die aus dem Video entfernt werden sollen.

trimming-clip-video-youtube-ende-anfang-schneiden

Filter und Spezialeffekte

Neben dem Register der Schnellkorrektur befinden sich noch zwei weitere Tools, die Filter und Spezialeffekte. Mit Filter wird das komplette Video mit einem Farbfilter ausgestattet.

filter-video-farbe-effekt-youtube-tool-optimieren-stabilisieren

Mit den Spezialeffekten werden Gesichter von Personen unkenntlich gemacht.

spezialeffekte-gesichter-unkenntlich-personen-youtube-oeffentlich

Weitere Funktionen

Neben der Funktion Video verbessern gibt es noch drei weitere Funktionen:

  1. Audio
  2. Anmerkungen
  3. Untertitel

Mit Untertitel werden, wie im Fernsehen, die Dialoge in eine andere Sprache übersetzt. Die Funktion Anmerkungen bringt Texte in Form von Sprechblasen, Notizen, etc. in das Video.

video-verbessern-youtube-audio-anmerkungen-text-untertitel-clip

Besonders erwähnenswert ist die Audio-Funktion. Hier stehen mehr als 150.000 Musik-Tracks zur Auswahl, mit denen du dein Video aufpeppen kannst. Alle verfügbaren Titel sind frei erhältlich und frei von Urheberrechten.

Nach der Auswahl des Musiktitels wird unterhalb des Videofensters ein Schieberegler eingeblendet der wie ein Fader funktioniert. Damit kann das Überblenden von Musik und Originalton perfekt abgestimmt werden.

Fazit:

Diese Tools reichen für den privaten YouTube-Kanale allemal aus. Wer den Kanal gewerblich betreibt, der wird wahrscheinlich trotz allem auf Profi-Software zurückgreifen müssen, die eine vielfältigere Bearbeitungsoberfläche bieten.

Kategorien
Hardware & Software

Adobe Photoshop Express Editor: Bilder direkt im Browser bearbeiten. Kostenlos.

Adobe Photoshop zählt zu den beliebtesten Bildbearbeitungsprogrammen der Welt. Leider kosten viele der angebotenen Softwarepakete, allen voran die Creative Suite, ein kleines Vermögen und selbst die für den Massenmarkt angepasste Version „Photoshop Elements“ enthält viele Funktionen, die ganz normale User überfordern oder von denen niemals Gebrauch gemacht wird, wenn man seine Bilder nicht gerade grundlegend manipulieren möchte. Deswegen hat Adobe jetzt für „Otto-Normal-Verbraucher“ ein ganz besonderes Projekt gestartet, bei dem es sich um eine stark vereinfachte Version des bekannten Photoshop Elements handelt, welches jedoch völlig kostenlos und ohne Installation im Browser läuft.

Adobe Photoshop Express Editor: Im Kern noch Photoshop?

Beim „Adobe Photoshop Express Editor“ handelt es sich um ein Projekt, das momentan noch in der Entwicklung steckt, das man aber bereits jetzt nach Herzenslust ausprobieren darf. Das Webtool versteckt sich auf der Hauptseite photoshop.com hinter der Kategorie „Werkzeuge“; ist aber auch direkt unter www.photoshop.com/tools?wf=editor erreichbar.

adobe-photoshop-express-editor-online-kostenlos-gratis-umsonst-freeware

Dass hinter dem HTML-Grundgerüst noch ein Adobe Photoshop steckt, merkt man sofort. Die Anordnung des Bildschirms und die Sortierung der Werkzeuge ist nahezu identisch mit der aktuellen Version von Photoshop Elements, lediglich auf der rechten Seite vermisst man Funktionen wie die Erstellung und Bearbeitung von Ebenen, die Pinselauswahl oder die Bildvorschau.

adobe-photoshop-express-editor-online-kostenlos-gratis-umsonst-freeware-2

Bei den angebotenen Werkzeugen beschränkt man sich auf die reine Bildbearbeitung, es gibt den „Rote-Augen-Entferner“, die automatische Farbkorrektur, den Zauberstab, aber auch diverse Möglichkeiten, um Farben besser hervorzuheben und die Helligkeit oder den Kontrast eines Bildes zu verändern. Adobe weist darauf hin, dass in der nächsten Zeit wohl noch viele weitere Werkzeuge und Filter den Weg in die kostenlose Browserapplikation finden werden und dass es sich bei der aktuell angebotenen Version noch um eine Beta handelt, die darüber hinaus nur die Bearbeitung von jpeg-Bildern erlaubt.

adobe-photoshop-express-editor-online-kostenlos-gratis-umsonst-freeware-3

Aufpassen müssen Sie allerdings mit der „Abbrechen“-Schaltfläche unten rechts. Damit brechen Sie nicht etwa – wie zu vermuten wäre – die aktuelle Funktion wie das Kristallisieren oder Einfärben ab, sondern schließen den kompletten Editor. Und das ohne Sicherheitsabfrage. Das bearbeitet Foto ist nach einem Klick auf Abbrechen auf Nimmerwiedersehen verschwunden. Möchten Sie die bearbeitete Version speichern und wieder auf den eigenen Rechner kopieren, klicken Sie auf „Fertig“ und danach auf die „Speich.“-Schaltfläche.

adobe-photoshop-express-editor-online-kostenlos-gratis-umsonst-freeware-4

Fazit

Adobe Express ist genau richtig für die schnelle Bearbeitung von Schnappschüssen am PC, auf dem Tablet oder Smartphone. Die Applikation läuft butterweich, Befehle werden schnell angenommen und ausgeführt. Besonders gelungen sind auch die kleinen Tooltips, die dem Anwender mit einfachen Worten erklären, wofür das ausgewählte Tool eigentlich gut ist. Dies dürfte besonders die blutigen Anfänger freuen, die bei anderen Versionen von Photoshop oftmals im Regen stehen gelassen wurden. Der besondere Vorteil des Programms ist aber auch sein größter Nachteil, denn momentan reicht der Umfang für nicht mehr als rudimentäre Manipulationen. Wie genau die Zukunft den Online-Projektes aussieht, bleibt abzuwarten.

Kategorien
Hardware & Software Windows 8

Windows 8: Das versteckte Verwaltungsmenü für den schnellen Zugriff auf Systemsteuerung, Geräte-Manager und weitere Windows-8-Werkzeuge

Ganz schön schön die Kacheln von Windows 8. Aber wo sind all die Systemwerkzeuge wie Systemsteuerung, Geräte-Manager, Energieoptionen oder Datenträgerverwaltung geblieben? Vor lauter Kacheln findet man die Systemtools kaum noch. Das hat auch Microsoft gemerkt und ein Verwaltungsmenü für den schnellen Zugriff auf die wichtigsten Tools eingebaut – wenn auch versteckt.

Alle Systemtools in einem Menü

Um das versteckte Verwaltungsmenü von Windows 8 zu öffnen, drücken Sie einfach die Tastenkombination [Windows-Taste][X]. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie [Win][X] in der Kachel- oder der Desktop-Oberfläche drücken.

In beiden Fällen erscheint unten links das Verwaltungsmenü, über das Sie blitzschnell auf folgende Windows-8-Tools und -Werkzeuge zugreifen können:

  • Programme und Funktionen
  • Netzwerkverbindungen
  • Energieoptionen
  • Ereignisanzeige
  • System
  • Geräte-Manager
  • Datenträgerverwaltung
  • Computerverwaltung
  • Eingabeaufforderung
  • Eingabgeaufforderung (Administrator)
  • Task-Manager
  • Systemsteuerung
  • Windows-Explorer
  • Suchen
  • Ausführen
  • Desktop

Und falls Sie das Verwaltungsmenü versehentlich geöffnet haben, können Sie es mit der [Esc]-Taste wieder verschwinden lassen.

Kategorien
Hardware & Software

Hiren’s BootCD Download: Bootfähige Notfall-CD mit allen wichtigen Rettungswerkzeugen

Der Albtraum eines jeden PC-Nutzers: Viren, Trojaner und andere Schädlinge haben sich tief ins System eingenistet, der Rechner lässt sich nicht mehr starten, beim Hochfahren erscheinen nur noch kryptische Fehlermeldungen oder das Windows-Kennwort will einem partout nicht mehr einfallen. Jetzt heißt es einen kühlen Kopf bewahren und mit den richtigen Rettungstools die Daten retten und den Rechner wieder flott machen. Das Universalwerkzeug für PC-Retter heißt „Hiren’s BootCD“. Hier ist alles drauf, was man zum Retten, Reparieren und Wiederherstellen braucht.

Die Notfall-BootCD brennen

Das Prinzip der Rettungs-CD ist simpel: Um für den Notfall gerüstet zu sein, brennen Sie bereits im Vorfeld die „Hiren’s BootCD“ oder kopieren sie auf einen USB-Stick und bewahren sie sicher auf. Im Notfall können Sie mit der BootCD den Rechner von CD oder USB-Stick booten und mit den Rettungswerkzeugen reparieren. So gehen Sie vor:

1. Rufen Sie die Webseite www.hirensbootcd.org auf, und klicken Sie auf den Menüpunkt „Download“.

2.Auf der nächsten Seite starten Sie weiter unten den Download per Klick auf den ZIP-Dateinamen.

3. Sobald der Download abgeschlossen ist, entpacken Sie die ZIP-Datei. Um daraus eine bootfähige CD zu machen, klicken Sie doppelt auf „BurnToCD.cmd“, legen einen CD-Rohling ein und folgen den Anweisungen des Brennprogramms. Fertig ist die Rettungs-CD.

Alternativ hierzu können Sie aus der ISO-Datei (ein Abbild der Rettungs-CD in Dateiform) mit einem Brennprogramm auch manuell eine bootfähige CD-ROM machen. Falls auf Ihrem Rechner kein ISO-Brennprogramm installiert ist, ist das kostenlose Brenntool „ImgBurn“ (www.imgburn.com) empfehlenswert.

So setzen Sie die Boot-CD im Notfall ein

Bewahren Sie die Notfall-CD an einem sicheren Ort auf. Kommt es zu einem Notfall und lässt sich der Rechner nicht mehr starten, müssen Sie nur die Boot-CD einlegen und den Rechner von CD starten. Damit wird der PC nicht mit dem normalen Windows von Ihrer Festplatte, sondern mit dem Notsystem der Hiren’s BootCD gebootet. Über die Pfeiltasten wählen Sie anschließend im Textmenü die jeweiligen Rettungswerkzeuge aus.

Wenn Ihnen die Textoberfläche nicht zusagt, können Sie auch ein Mini-Windows-XP oder ein Mini-Linux starten und alle Werkzeuge per Maus auswählen.

Diese Rettungstools sind auf der Hiren’s BootCD drauf

Hiren’s BootCD ist randvoll mit den wichtigsten und besten Rettungstools für den Rechner. Hier ein Auszug aus den enthaltenen Gratisprogrammen:

Antivirenprogramme:

  • Avira AntiVir Personal
  • ComboFix
  • Dr.Web CureIt! Antivirus
  • GMER
  • Malwarebytes Anti-Malware
  • Remove Fake Antivirus
  • RootkitRevealer
  • Spybot: Search & Destroy
  • SpywareBlaster
  • SuperAntispyware
  • TDSSKiller

Backup-Programme:

  • CloneDisk
  • COPYR.DMA
  • CopyWipe
  • DiskImage
  • Double Driver
  • Drive SnapShot
  • DriveImage XML
  • FastCopy
  • G4L Ghost 4 Linux
  • GImageX
  • Image For Windows
  • ImgBurn
  • InfraRecorder
  • Macrium Reflect
  • Partition Image: PartImage
  • Partition Saving
  • Raw Copy
  • RegBak
  • Seagate DiscWizard
  • SelfImage
  • ShadowCopy
  • Smart Driver Backup
  • TeraCopy
  • WhitSoft File Splitter
  • XXClone

BIOS/CMOS-Tools:

  • !BIOS
  • Award DMI Configuration Utility
  • BIOS Cracker
  • BIOS Utility
  • CMOS
  • DISKMAN4
  • Kill CMOS
  • UniFlash

Browser & Datei-Manager:

  • 7-Zip
  • Bulk Rename Utility
  • Dos Command Center
  • Dos Navigator
  • EasyUHA
  • Everything
  • Explore2fs
  • Ext2Explore
  • FastLynx 2.0
  • File Maven
  • File Wizard
  • HashMyFiles
  • Mini Windows 98
  • Mini Windows Xp
  • Opera Web Browser
  • SearchMyFiles
  • Total Commander
  • Volkov Commander
  • WinMerge

Cleaner und Aufräum-Tools:

  • ATF Cleaner
  • CCleaner
  • CleanUp!
  • CloneSpy
  • Data Shredder
  • Delete Doctor
  • Duplicate File Finder
  • MyUninstaller
  • Revo Uninstaller
  • SpaceMonger
  • SpaceSniffer
  • WinDirStat

Texteditoren & Dateibetrachter (Viewer):

  • Atlantis Word Processor
  • HxD
  • IrfanView
  • Notepad++
  • PhotoFiltre
  • Picture Viewer
  • QuickView Pro
  • Spread32
  • SumatraPDF

Dateisystem-Tools:

  • AlternateStreamView
  • EditBINI
  • FileDisk Mount Tool
  • Filemon
  • NewSID
  • NTFS Access
  • NTFS Dos
  • NTFS4Dos
  • Virtual Floppy Drive

Festplattenwerkzeuge:

  • Active Kill Disk
  • Darik’s Boot and Nuke (DBAN)
  • DiskView
  • DiskWipe
  • ExcelStor’s ESTest
  • Fujitsu HDD Diagnostic Tool
  • Fujitsu IDE Low Level Format
  • Gateway GwScan
  • Hard Disk Sentinel
  • HDAT2
  • HDD Capacity Restore
  • HDD Erase
  • HDD Low Level Format Tool
  • HDD Scan
  • HDTune
  • IBM Hitachi Drive Fitness Test
  • IBM Hitachi Feature Tool
  • Maxtor amset utility
  • Maxtor Low Level Formatter
  • Maxtor PowerMax
  • MHDD
  • Samsung Disk Diagnose (SHDIAG)
  • Samsung ESTOOL
  • Samsung HDD Utility(HUTIL)
  • SeaTools for Dos: GUI
  • SmartUDM
  • Toshiba Hard Disk Diagnostic
  • Victoria
  • ViVard
  • WDClear
  • WDIDLE3
  • Western Digital Data Lifeguard Tools
  • Western Digital Data Lifeguard Tools
  • Western Digital Diagnostics (DLGDIAG)

Tools für den MBR (Master Boot Record):

  • BellaVista
  • Boot Partition
  • BootFix Utility
  • BootICE
  • BootSect
  • DiskMan
  • FbInst
  • grub4dos
  • Grub4Dos installer
  • HDHacker
  • isolinux
  • MBR SAVE / RESTORE
  • MBR Utility
  • MbrFix
  • MBRTool
  • MBRWizard
  • MBRWork
  • MemDisk
  • PLoP Boot Manager
  • RMPrepUSB
  • Smart Boot Manager
  • XOSL

MS-DOS- Tools:

  • 1394 Firewire Support
  • ASUSTeK USB Driver
  • Dos tools
  • Interlnk support at COM1/LPT1
  • SATA Support
  • SCSI Support
  • Universal USB Driver
  • USB CD-Rom Driver

Netzwerktools:

  • Angry IP Scanner
  • Complete Internet Repair
  • CurrPorts
  • Network Password Recovery
  • PuTTY
  • SmartSniff
  • TCPView
  • TFtpd32
  • WinSCP
  • XP TCP/IP Repair

Defragmentierer & Optimierungswerkzeuge:

  • Defraggler
  • MyDefrag
  • NT Registry Optimizer
  • PageDfrg

Hilfsprogramme:

  • Calcute
  • Don’t Sleep
  • Fix NTLDR is missing
  • HBCD Customizer
  • HBCD Program Launcher
  • Mouse Emulator
  • On-Screen Keyboard
  • Parted Magic
  • Universal TCP/IP Network 6.5: MSDOS Network Client to connect via TCP/IP to a Microsoft based network. The network can either be a peer-to-peer or a server based network, it contains 98 different network card drivers (Dos Freeware).
  • WinNTSetup

Festplatten partitionieren:

  • eXtended Fdisk
  • Fat32 Formatter
  • GParted Partition Editor
  • Mount Drives
  • Partition Table Editor
  • Partition Wizard Home Edition
  • Ranish Partition Manager
  • Smart Fdisk
  • Special Fdisk
  • Super Fdisk
  • The Partition Resizer
  • USB Format Tool
  • Volume Serial Number Changer

Passwort-Tools:

  • ATAPWD
  • Autologon
  • BIOS Master Password Generator
  • BulletsPassView
  • Content Advisor Password Remover
  • Dialupass
  • Kon-Boot
  • LicenseCrawler
  • Mail PassView
  • MessenPass
  • NTPWD
  • NTPWEdit
  • Offline NT Password Changer
  • Password Renew
  • ProduKey
  • PST (Outlook) Password Recovery
  • Router IP/Passwords
  • SniffPass
  • WebBrowserPassView
  • WindowsGate
  • WirelessKeyView
  • XP Key Reader

Task- und Prozess-Manager:

  • Dependency Walker
  • IB Process Manager
  • OpenedFilesView
  • Pocket KillBox
  • Process Explorer
  • Process Monitor
  • ProcessActivityView
  • RKill
  • RunAsDate
  • Unlocker

Datenretter und Wiederherstellungs-Werkzeuge:

  • DataRescue DD
  • DiskDigger
  • DiskGenius
  • IsoBuster
  • Partition Find and Mount
  • PartitionRecovery
  • PhotoRec
  • Recuva
  • Restoration
  • ShadowExplorer
  • Smart Partition Recovery
  • SoftPerfect File Recovery
  • TestDisk
  • Unstoppable Copier

Tools rund um die Registrierdatenbank:

  • ERUNT
  • Fix HDC
  • Glary Registry Repair
  • RegFromApp
  • Registry Editor PE
  • Registry Restore Wizard
  • Registry Viewer
  • Regmon
  • RegScanner
  • RegShot

Remote- und Fernsteuerungs-Tools:

  • Ammyy Admin
  • TeamViewer
  • TightVNC

Verschlüsselungs-Tools:

  • DiskCryptor
  • TrueCrypt

Tools für den Startvorgang & Autostart:

  • Autoruns
  • HijackThis
  • ServiWin
  • Silent Runners Revision
  • Startup Control Panel
  • Startup Monitor

Systeminformationen abrufen und auslesen:

  • 3DP Chip
  • Astra
  • BlueScreenView
  • CPU Identification utility
  • CPU-Z
  • CTIA CPU Information
  • Drive Temperature
  • GPU-Z
  • HWiNFO
  • Navratil Software System Information
  • PC Wizard
  • PCI 32 Sniffer
  • PCI and AGP info Tool
  • SIW
  • Speccy
  • SysChk
  • System Analyser
  • System Explorer
  • UnknownDevices
  • Update Checker
  • USBDeview

Hardware-Testprogramme:

  • Bart’s Stuff Test
  • CPU/Video/Disk Performance Test
  • Disk Speed
  • GoldMemory
  • H2testw
  • HDD Scan
  • IsMyLcdOK (Monitor Test)
  • MemTest
  • Memtest86+
  • Prime95
  • S&M Stress Test
  • System Speed Test
  • Test Hard Disk Drive
  • Video Memory Stress Test
  • Video Memory Stress Test CE
  • Windows Memory Diagnostic

Tweak- und Reparatur-Tools:

  • Dial a Fix
  • Disable Autorun
  • Disable Compress Old Files
  • EzPcFix
  • FileTypesMan
  • InstalledCodec
  • KeyTweak
  • Protect a Drive from Autorun Virus
  • RemoveWGA
  • RRT
  • Shell Extensions Manager (ShellExView)
  • ShellMenuNew
  • Show Hidden Devices
  • TweakUI
  • Ultimate Windows Tweaker
  • Write Protect USB Devices
  • Xp-AntiSpy

Kategorien
Hardware & Software

SX Password Suite: 28 Tools, um alle gespeicherten Passwörter und Zugangsdaten auszulesen

Beim Surfen im Web und bei der täglichen Arbeit mit dem Rechner muss man an allen Ecken und Enden Zugangsdaten eingeben. Beim Ebay, Facebook, Twitter, Outlook, FTP-Tools und vielen weiteren Programmen müssen Benutzername und Kennwort eingegeben werden. Und damit’s schön bequem ist und man die Eingabe nicht wiederholen muss, lassen sich die Zugangsdaten meist speichern. Beim nächsten Mal geht’s dann ohne erneute Eingabe weiter. Doch was tun, wenn man vor lauter Komfort die Zugangsdaten vergessen hat? Dann helfen Passwort-Tools. Oder noch besser gleich eine Passwort-Suite mit allen wichtigen Passwort-Helfern.

So einfach funktionieren Passwort-Knacker

Das Prinzip der Passwort-Knacker ist einfach. Denn sobald Sie bei einem Programm oder Onlinedienst die Option „Passwort merken“ o.ä. ankreuzen, wird das Kennwort im Rechner gespeichert. Natürlich in verschlüsselter Form, damit niemand rankommt. Ganz so sicher ist die Verschlüsselung aber nicht. Mit speziellen Passwortprogrammen lässt sich jedes auf dem Rechner gespeicherte Kennwort wieder sichtbar machen. Das Passwort-Tool wendet einfach dieselbe Entschlüsselungstechnik wie das Originalprogramm (etwa Firefox) an – und schon stehen Benutzernamen und Kennwörter im Klartext auf dem Monitor.

SX Password Suite kennt sie alle

Die Krux an der Sache: Für fast jedes Programm gibt es ein eigenes Kennwort-Tool. Einen Schritt weiter geht die kostenlose „SX Passwort Suite„, die 28 Tools enthält, mit denen Sie nicht nur die Daten aus Browsern, sondern auch aus E-Mail-Programmen, Instant-Messenger-Tools und weiteren gängigen Windows-Anwendungen auslesen können.

Wenn Sie zum Beispiel die gespeicherten Zugangsdaten aus Firefox sichtbar machen möchten, verwenden Sie aus der Suite das Programm „Fire Password Viewer“. Per Klick auf „Start Revocery“ werden alle Passwörter und Loginnamen angezeigt, die Firefox gespeichert hat.

Alle Passwort-Tools unter einem Dach

Insgesamt umfasst die „SX Passwort Suite“ folgende Passwort-Programme:

  • Asterisk Password Spy – Zeigt statt Sternchen Kennwörter im Klartext an
  • Browser Password Decryptor  – Zeigt Passwörter aus Browsern
  • Chrome Password Decryptor – Zeigt Chrome-Passwörter
  • Digsby Password Decryptor – Zeigt Zugangsdaten des Instant-Messengers Digsby
  • Facebook Password Decrypter  – Zeigt Facebook-Zugangsdaten
  • Fire Master/ Fire Master Linux / Fire Password Viewer – Liest Firefox-Passwörter aus
  • FTP Password Sniffer – Zeigt Passörter von FTP-Clients wie FileZilla
  • Google Password Decryptor – Liest Google-Zugangsdaten aus verschiedenen Programmen aus
  • IE Password Decryptor – Zeigt Kennwörter , die im Internet Explorers gespeichert sind
  • IM Password Decryptor – Liest Kennwörter vieler Instant-Messenger aus
  • iTunes Password Decryptor – Zeigt iTunes-Kennwörter
  • Mail Password Decryptor – Zeigt die Kennwörter vieler E-Mail-Clients
  • Miranda Password Decryptor – Zeigt die Kennwörter des Instant Messengers Mirande
  • MSN Live Password Decryptor – Liest die Zugangsdaten von MSN Live und anderen Diensten aus
  • Myspace Password Decryptor – Zeigt die gespeicherten MySpace-Zugangsdaten
  • Network Password Decryptor – Zeigt Netzwerk-Kennwörter
  • Opera Password Decryptor – Liest die in Opera gespeicherten Kennwörter aus
  • Outlook Password Decryptor – Verrät die Outlook-Kennwörter
  • Paltalk Password Decryptor – Zeigt die Zugangsdaten des Instant Messengers Paltalk
  • Pidgin Password Decryptor – Verrät die Zugangsdaten des Instant Messengers Pidgin
  • Safari Password Decryptor – Zeigt die im Safari-Browser hinterlegten Zugangsdaten
  • Thunderbird Password Decryptor – Zeigt die Kennwörter des Mail-Programms Thunderbird
  • Trillian Password Decryptor – Liest die Kennwörter des Instant Messengers Trillian aus
  • Twitter Password Decryptor – Zeigt die Kennwörter des Kurnachrichtendiensts Twitter
  • Yahoo Password Decryptor – Verrät die Zugangsdaten für Yahoo-Dienste

So schützen Sie sich vor Passwortknackern

Zum Schluss ein Sicherheitshinweis: Dass sich mit Passwort-Programmen aus der SX-Password-Suite nahezu alle gespeicherten Kennwörter auslesen lassen, zeigt auch, wie gefährlich das Speichern von Zugangsdaten sein kann. Haben Unbefugte können Zugang zum Rechner, könne diese in Windeseile die gespeicherten Kennwörter auslesen. Dagegen hilft nur eines: bei sensiblen Bereichen wie Onlinebanking, E-Mail oder Shoppingportalen verzichten Sie auf das Speichern der Zugangsdaten. Was nicht gespeichert ist, kann auch nicht ausgelesen werden.