Kategorien
Hardware & Software Windows 7

Windows 7: Schnelle Installation von USB-Treibern

Beim Anschließen von USB-Geräten an wechselnden Ports wird man von Windows 7 oft aufgefordert, die Installation der Treiber erneut vorzunehmen. Entweder durch Einlegen der Treiber-CD, oder durch Aufrufen der Hersteller-Website. Beides ist aber nicht unbedingt notwendig, da die Treiber sich schon im System befinden. Es muss lediglich nur der Pfad zum entsprechenden Treiber-Ordner neu eingegeben werden.

Gerade bei Geräten, bei denen schon mehrere Treiber-Updates gefahren wurden, würde man durch eine Treiber-CD den aktuellen Treiber-Stand wieder auf Null zurücksetzen.

Erhalten Sie beim erneuten Anschließen eines USB-Gerätes die Meldung, die Treiber zu installieren, geben Sie in das Eingabefeld folgenden Pfad ein:

  • für SYS-Dateien – %windir%System32drivers
  • für DLL-Dateien – %windir%System32
  • für INF-Dateien – %windir%inf

Die beste Alternative ist allerdings, wenn ein USB-Gerät immer in den gleichen Port eingesteckt wird, da dort der Pfad permanent gespeichert wird.

Beim Anschließen von USB-Geräten an wechselnden Ports wird man von Windows 7 oft aufgefordert, die Installation der Treiber erneut vorzunehmen. Entweder durch Einlegen der Treiber-CD, oder durch Aufrufen der Hersteller-Website. Beides ist aber nicht unbedingt notwendig, da die Treiber sich schon im System befinden. Es muss lediglich nur der Pfad zum entsprechenden Treiber-Ordner neu eingegeben werden.

Kategorien
Hardware & Software Windows 7

Windows 7: Standard-Startordner des Explorers ändern

Standardmäßig werden beim Start des Windows-Explorers die Bibliotheken angezeigt. Wer beruflich oder privat hauptsächlich mit anderen Ordnern arbeitet, muss sich erst durch den Navigations-Baum klicken. Mit einem einfachen Trick können Sie den Standard-Startordner selbst festlegen.

Mein eigener Startordner

Klicken Sie auf „Start | Alle Programme | Zubehör“, öffnen Sie mit einem Rechtsklick auf „Windows-Explorer“ das Kontextmenü, und wählen Sie die Option „Eigenschaften“ aus.

Im Dialogfenster „Eigenschaften von Windows-Explorer“ wechseln Sie zur Registerkarte „Verknüpfung“ und ändern den Befehl im Eingabefeld „Ziel“ auf:

%windir%explorer.exe.<C:Ordner>

Ersetzen Sie dabei den Platzhalter „<C:Ordner>“ durch den Pfad Ihres bevorzugten Startordners. Mit „OK“ wird die Änderung gespeichert.

Ist der Windows-Explorer in Ihrer Taskleiste verankert, muss diese Verknüpfung noch aktualisiert werden. Rufen Sie „Start | Alle Programme | Zubehör“ auf, öffnen Sie mit einem Rechtsklick auf „Windows-Explorer“ dessen Kontextmenü, und wählen Sie „Von Taskleiste lösen“.

Zum Anpinnen des aktualisierten Explorer-Symbols wiederholen Sie den Arbeitsschritt und wählen im Kontextmenü die Option „An Taskleiste anheften“ aus. Nun steht der Windows-Explorer mit Ihrem individuellen Startordner zur Verfügung.

Kategorien
Hardware & Software Multimedia Windows 7 Windows XP

Windows Media Center nicht mit der Startseite, sondern direkt mit dem gewünschten Player starten

Wer das Windows Media Center startet, um Musik oder Videos abzuspielen, kommt erst mal zum Startfenster des Media-Centers – egal mit welcher Multimediadatei man starten möchte. Man muss dann erst einmal hin und her scrollen um die gewünschte Datei zu finden und abzuspielen. Durch Eingabe neuer Startparameter können Sie diesen Prozess verkürzen um direkt mit der meistgenutzten Funktion starten – zum Beispiel Musik hören.

So ergänzen Sie die Media Center Startparameter:

1. Klicken Sie auf „Start | Alle Programme“, danach öffnen Sie mit einem Rechtsklick auf Windows Media Center“ das  Kontextmenü und wählen „Eigenschaften“.

2. Im Dialogfenster „Eigenschaften von Windows Media Center“ wählen Sie die Registerkarte „Verknüpfung“ aus. Im Textfeld neben dem Eintrag „Ziel“ ist der Standard-Startbefehl eingetragen: „%windir%ehomeehshell.exe“.

3. Um zum Beispiel direkt mit der Musik-Funktion zu starten, ergänzen Sie im Textfeld von „Ziel“ den Startbefehl um folgende Erweiterung: „[Leertaste]/directmedia:music“ und bestätigen mit „OK“.

Wenn Sie jetzt das Media Center starten, wird direkt Ihre Musikdatei geöffnet.

Natürlich können Sie auch mit den anderen Windows Media Funktionen direkt starten. Geben Sie dazu im Textfeld von „Ziel“ folgende Erweiterungen ein:

  • [Leertaste]/directmedia:tv“ für den Videorekorder
  • [Leertaste]/directmedia:dscplayback“ für den DVD-Player
  • [Leertaste]/directmedia:pictures“ für das Bilderalbum
  • [Leertaste]/directmedia:video“ für Ihr Video-Archiv

Kategorien
Hardware & Software

Windows: Den Start-Ordner des Windows-Explorers ändern

Standardmäßig öffnet der Windows-Explorer beim Start die Rubrik „Bibliotheken“ des angemeldeten Benutzers. Verwalten Sie Ihre Dateien jedoch in einem Ordner oder Laufwerk abseits der von Windows angenommenen Ordnerstruktur, macht es Sinn diese Voreinstellung so zu verändern dass sie den eigenen Vorlieben entspricht. Dies spart bei jedem Aufruf des Dateisystems Zeit und lästiges Suchen nach dem korrekten Ordner.

Um die Windows Voreinstellung anzupassen und zum Beispiel immer das Laufwerk d: zu öffnen können Sie den Aufruf um einen beliebigen Ordner oder eine Laufwerksangabe erweitern.

So geht’s:

1. Öffnen Sie „Start | Alle Programme | Zubehör“, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Windows-Explorer Verknüpfung und wählen Sie den Menüpunkt „Senden an, Desktop (Verknüpfung herstellen)“ aus. Dieser Befehl erstellt eine neue Verknüpfung auf dem Desktop.

2. Wechseln Sie nun auf den Desktop und wählen Sie die neu erstellte Verknüpfung aus.

3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Verknüpfung und wählen Sie, ganz unten, den Menüpunkt „Eigenschaften“ aus.

4. Wechseln Sie auf den Reiter „Verknüpfung“ und anschließend in den Eintrag „Ziel“.

5. Erweitern Sie den bereits vorhandenen Eintrag

%windir%explorer.exe

um den Ordner oder das Laufwerk das beim Start automatisch geöffnet werden soll. Für das Laufwerk d: lautet der Befehl zum Beispiel:

%windir%explorer.exe d:

6. Speichern Sie die Einstellungen nun über den Button OK. Die erstellte Verknüpfung öffnet nun immer in dem von Ihnen vorgegebenen Ordner oder Laufwerk.

Es lassen Sich auch Systemordner oder beliebige andere Ordner als Startpfad für das Programm hinterlegen. So lautet der Befehl für den Ordner „Eigene Dokumente“ zum Beispiel

%windir%explorer.exe %USERPROFILE%Documents.