Kategorien
Handy & Telefon iPad iPad iPhone

Safari iPhone: Alle Tabs auf einmal schließen und beenden über den Privatmodus

Mit dem Safari-Browser auf dem iPhone oder iPad ist es problemlos möglich, gleichzeitig auf mehreren Internetseiten unterwegs zu sein. Einfach unten rechts auf das Symbol mit den zwei Blättern/Quadraten und dann auf das Pluszeichen klicken – und schon öffnet sich ein weiterer Tab. Das lässt sich prinzipiell beliebig oft wiederholen. Über das Blatt/Quadrat-Symbol können Sie dann bequem durch die Tabs blättern. Geht’s ans Schließen, ist allerdings viel Tipparbeit notwendig, da man jeden einzelnen Tab über das X-Zeichen wieder beenden muss. Es geht auch schneller: Mit einem eleganten Trick lassen sich auf einen Schlag alle Tabs beenden.

Privatmodus schließt alle geöffneten Tabs

Der Trick ist genau so simpel wie effektiv: Um im Safari in einem Rutsch alle geöffneten Tabs zu schließen, wechseln Sie zunächst über das Blatt/Quadrat-Symbol in der rechten unteren Ecke in die Tab-Ansicht.

iphone-safari-alle-tabs-gleichzeitig-schliessen

Dort tippen Sie dann auf „Privat“, um den Privatmodus zu aktivieren. Praktischer Nebeneffekt: Es erscheint eine Abfrage, ob zuvor alle derzeit geöffneten Seiten und Tabs beendet werden soll. Die Frage einfach mit „Schließen“ beantworten, und schon sind die geöffneten Tabs verschwunden; alle auf einmal.

iphone-safari-alle-tabs-gleichzeitig-schliessen-2

Wenn Sie jetzt den Privatmodus wieder beenden, indem Sie unten rechts auf das Quadrat/Blatt-Symbol klicken und per Tipp auf „Privat“ die digitale Tarnkappe wieder abnehmen, erhalten Sie als Ergebnis einen „frischen“ Safari-Browser ohne geöffnete Tabs. Das geht allemal schneller als alle Tabs einzelnen über den X-Button zu beenden.

iphone-safari-alle-tabs-gleichzeitig-schliessen-3

Kategorien
Hardware & Software Windows 8

Windows 8: Apps und Programme schließen und beenden

Bei Windows 8 müssen Sie umdenken. War es bis Windows 7 noch gang und gäbe, Anwendungen per Klick auf das „X“-Symbol oben rechts zu beenden, ist das mit Windows 8 nicht mehr möglich. Einmal gestartet, lassen sich die neue Metro-Apps (Programme in Kachel-Optik) scheinbar nicht mehr beenden. Es gibt kein „X“ zum Schließen. Die App läuft und läuft und läuft – so lange, bis der Rechner neu gestartet wird. Wer Metro-Apps richtig schließen und beenden möchte, muss zur Trickkiste greifen.

Metro-Apps richtig schließen

Die sonst von Windows-Fenstern gewohnte X-Schaltfläche zum Beenden einer App suchen Sie bei Windows-8-Apps vergeblich. Es gibt sie nicht. Damit funktioniert Windows 8 im Grunde wie ein iPhone: Eine einmal gestartete App bleibt dauerhaft im Speicher. Wird zu einer andere App gewechselt, wird die bisher aktive App nicht beendet, sondern nur angehalten. Die schlafende App verbraucht zwar keine Prozessorleistung, belegt aber weiterhin Arbeitsspeicher.

[Alt][F4] ist der Schlüssel zum Schließen

Um den belegten Speicher wieder freizugeben und eine Metro-App zu beenden, sollten Sie sich die Tastenkombination [Alt][F4] merken. Damit wird das aktuelle Fenster und damit die derzeit aktive App geschlossen und aus dem Speicher entfernt. Der Shortcut [Alt][F4] funktioniert übrigens auch bei den Vorgängerversionen XP, Vista und Windows 7.

Oder Sie blenden die Charm Bar ein (zum Beispiel mit [Windows-Taste][C]), bewegen den Mauszeiger an den oberen Rand (bis dieser die Form einer Hand annimmt) und ziehen das Fenster mit gedrückter Maustaste nach unten. Auch damit wird die jeweilige App beendet und aus dem Speicher entfernt.

Runterziehen und schließen

Eine andere Variante: Um eine Metro-App zu schließen, bewegen Sie den Mauszeiger ganz nach oben an den oberen Rand, bis der Mauszeiger zu einer Hand wird. Jetzt ziehen Sie die App mit gedrückter Maustaste ganz nach unten. Auf Tablets tippen Sie an den oberen Rand und ziehen das App-Fenster ganz nach unten.

Apps per Task-Manager beenden

Alternativ hierzu können Sie Windows-8-Apps auch über den Task-Manager beenden:

1. Öffnen Sie mit der Tastenkombination [Strg][Shift/Umschalten][Esc] den Task-Manager von Windows 8.

2. In der Liste erscheinen alle derzeit aktiven und angehaltenen Apps. Klicken Sie auf „Weitere Details“, um detaillierte Informationen rund um alle laufenden Apps zu erhalten.

3. In der Detail-Ansicht sehen Sie, dass die inaktiven Apps zwar keine Prozessorzeit beanspruchen (Spalte „CPU“) aber Arbeitsspeicher belegen.

4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Metro-App, die Sie schließen möchten. Aus dem Kontextmenü wählen Sie dann den Befehl „Task beenden“.

Kategorien
Handy & Telefon iPhone

iPhone Safari: Schneller neue Webadressen eingeben

Bei der Surftour mit dem Safari-Browser müssen ständig neue Webadressen eingegeben werden. Eigentlich kein Problem: einfach in die Adresszeile des Browser klicken, auf die X-Schaltfläche klicken (um die alte Adresse) zu löschen und die neue URL eingeben. Was viele nicht wissen: Den Zwischenschritt über die X-Schaltfläche können Sie sich sparen.

Um eine neue Adresse ins Adressfeld des Safari-Browsers einzugeben, müssen Sie nicht erst mit dem X die alte Adresse löschen. Es reicht, das Adressfeld zu aktivieren und einfach die neue Adresse einzutippen – und siehe da: die Adresszeile wird automatisch gelöscht, und es erscheint die neue Eingabe.

Die X-Schaltfläche benötigen Sie nur noch, falls Sie sich vertippt haben und die komplette Zeile löschen möchten.