Längere Texte in einer Excel-Zelle anzeigen? Kein Problem mit dem Zeilenumbruch

Wer in dem Tabellenkalkulationsprogramm Excel Texte eingeben möchte, die über einen Zellenrand hinausgehen, steht meist vor einem oder mehreren Anzeigeproblemen. In der Bearbeitungszeile wird zwar der Text komplett angezeigt, aber in dem Tabellenblatt nicht. Er verschwindet entweder unterhalb der Zelle in der benachbarten Spalte oder verdeckt sie. Mithilfe des Zeilenumbruchs kann der Text in einer einzigen Zelle angezeigt werden.

Mehrere Zeilen gleichzeitig in Excel einfügen

Beim Einfügen von Zeilen in eine Exceltabelle lässt sich auf normalem Wegen immer nur eine Zeile auf einmal einfügen. So weit so gut. Sollen aber mehrere auf einmal eingefügt werden, dann ist diese Methode ziemlich zeitaufwendig. Mit einem einfachen Makro geht das wesentlich schneller,

Word-Tabellen: Mehrere neue Zeilen in Tabellen einfügen

Zum Einfügen einer neuen Zeile innerhalb einer Word-Tabelle gibt es mehrere Möglichkeiten. Entweder fügen Sie die Einfügemarke in die letzte Tabellenzelle und drücken die [Tab]-Taste. Oder Sie klicken in der Symbolleiste für die Tabellentools auf die Schaltfläche Darunter einfügen. Sollen gleich mehrere neue Zeilen eingefügt werden, artet das aber schnell in eine Klickorgie aus. Dabei gibt’s einen simple Tricks, um in einem Rutsch gleich mehrere neuen Tabellenzeilen einzufügen.

Excel: Die Lesbarkeit erhöhen und jede zweite Zeile andersfarbig darstellen

Bei großen Tabellen ist es schwierig bis unmöglich, mit dem Auge in der richtigen Zeile zu bleiben. Dabei lässt sich die Lesbarkeit breiter Tabellen ganz einfach erhöhen: Sie müssen nur jede zweite Zeile andersfarbig darstellen. Das Auge kann sich dann besser an der jeweiligen Zeilenfarbe orientieren. Keine Sorge: Sie müssen die Zeilen nicht manuell einfärben. Das Zweifarb-Layout lässt sich entweder per Formel oder eingebauter Funktion umsetzen.

Firefox: Lesezeichen-Leiste mehrzeilig anzeigen oder Platz sparen mit kurzen Namen

Für den schnellen Zugriff auf Lieblingswebseiten gibt es die Lesezeichen-Symbolleiste. Allerdings ist der Platz beschränkt. Wird es zu voll in der Leiste, rutschen die restlichen Zeichen nach rechts in den unsichtbaren Bereich. Nur über den Doppelpfeil sind sie dann erreichbar. Wer mehr sehen möchte, kann die Lesezeichen-Symbolleiste auch mehrzeilig anzeigen. Oder die Namen kürzen. Oder statt Namen nur die Favicons (Mini-Icons) anzeigen lassen.

Maus-Tuning: Durch Turbo-Scrolling schneller durch lange Webseiten scrollen

Wenn man oft sehr lange Seiten lesen muss, kann das Scrollen mit dem Mausrad zur Tortur werden. Die Standardeinstellung des Mausrades ist auf drei Zeilen voreingestellt. Wer es schneller mag, kann den Turbo einschalten und zukünftig wesentlich flotter durch die Seiten blättern.

Tabellen in Excel einfach drehen

Es kommt immer wieder vor, dass Sie erst, nachdem Sie die Arbeit mit Excel fast beendet haben feststellen, dass es besser wäre, die Tabelle zu drehen. Möchten Sie dann die Spalten und Zeilen tauschen, kann Excel Sie dabei wirksam unterstützen. Sie müssen somit die Tabelle nicht mehr neu strukturieren, was eine Menge Arbeit erspart.

Excel 2003 und 2007: Umwandlung von Spalten in Zeilen und umgekehrt (Transponieren)

Manchmal erhält man Excel-Tabellen im Hochformat, aber Sie bevorzugen das Querformat. Je nach Umfang der Tabelle, kann eine Neuerfassung im gewünschten Format eine Menge Arbeit und Zeitaufwand bedeuten. Excel bietet eine unkomplizierte Umwandlung mit wenigen Klicks.