Kategorien
Hardware & Software Windows 8

Windows 8 Touchscreen-Simulator: Ein Tablet oder Touchpad mit Touch-Bedienung simulieren

Beim ersten Blick auf Windows 8 merkt man sofort: Windows 8 ist für Tablets und Touch-PCs optimiert. Der Metro-Stil (die Kacheloberfläche) macht nur auf Rechnern und mobilen Geräten mit Touchfunktion Sinn. Für Desktops mit Mausbedienung ist weiterhin die klassische Oberfläche besser geeignet. Doch was tun, wenn man Windows 8 ausprobieren aber keinen Tablet-Rechner zur Hand hat? Ganz einfach: In Windows 8 gibt’s einen Touchscreen-Simulator.

Den Touchscreen-Simulator starten

Mit dem Touchscreen-Simulator können Sie auch auf normalen Desktop-Rechnern die Fingerbedienung simulieren. So funktioniert die Tablet-Simulation:

1. Starten Sie den Windows-Explorer, zum Beispiel mit der Tastenkombination [Windows-Taste][E].

2. Wechseln Sie in den Ordner C:Program FilesCommon Filesmicrosoft sharedWindows Simulator.

Sollte der der Ordner „Windows Simulator“ fehlen, ist die „falsche“ Developer Preview von Windows 8 installiert. Den Windows-Simulator gibt’s nur in der Windows 8 Developer Preview mit Developer Tools. Wo Sie die kostenlose Windows-8-Version inklusive Developer-Tools herunterladen können, haben wie hier beschrieben.

3. Klicken Sie im Ordner „Windows Simulator“ doppelt auf die Datei „Microsoft.Windows.Simulator.exe“.

Jetzt können Sie im Touchscreen-Simulator Windows 8 so testen, als wäre es auf einem Tablet-, Slate- oder Touch-Rechner installiert. Über die Leiste am rechten Rand können Sie die Touch- und Multitouch-Simulation aktivieren, die Auflösung festlegen oder den Bildschirm drehen.

Kategorien
Hardware & Software Windows 8

Windows 8 Tipps und Tricks, die man kennen sollte (Video)

Mit Windows 8 betritt Microsoft Neuland und krempelt alles um. Statt des gewohnten Windows-Desktops, gibt’s die neue Metro-Oberfläche mit bunten Kacheln und Apps. Auch bei der Bedienung müssen sich alte Windows-Hasen umgewöhnen. Um den Einstieg in Windows 8 möglichst leicht zu machen, haben wir hier die besten Tipps und Tricks rund um Windows 8 zusammengestellt.

Windows 8 Download

Erscheinungstermin und Release Date von Windows 8 stehen noch nicht fest. Sie können die Vorabversion von Windows 8 aber jetzt schon kostenlos testen. Wie und wo Sie Windows 8 downloaden können, steht im Tipp „Windows 8 Download: Kostenlos die Vorabversion von Windows 8 herunterladen und installieren„.

Zum Suchen einfach drauflostippen

Um Apps, Dateien oder Einstellungen zu suchen, müssen Sie einfach nur drauflostippen. Bei der Eingabe des ersten Buchstabens erscheint sofort am rechten Rand die Suchleiste mit allen Treffern, die zur Sucheingabe passen.

Wo sind die Programme und das Zubehör?

Den Eintrag „Programme“ suchen Sie im Startmenü von Windows 8 vergebens. Um Programme oder Tools aus dem Zubehör zu starten, öffnen Sie die Suche, indem Sie zum Beispiel die Tastenkombination [Windows-Tast][F]  drücken oder den Mauszeiger nach unten links verschieben und im Startmenü auf „Suche/Search“ klicken. In der Suchliste klicken Sie auf „Apps“, um eine alphabetische Liste aller installieren Programme einzublenden.

Neue Tastenkombinationen

Für Windows 8 hat sich Microsoft jede Menge neue Tastenkombinationen ausgedacht – vor allem für die [Windows-Taste]. Welche Shortcuts neu hinzugekommen sind, steht im Tipp „Windows 8 Tastenkombinationen: Die besten und wichtigsten Tastencodes und Shortcuts für Windows 8„.

Das Startmenü öffnen

Trotz Kachel-Oberfläche gibt es auch weiterhin ein Startmenü. Um das Startmenü der neuen Metro-Oberfläche zu öffnen, bewegen Sie den Mauszeiger in die linke unter Ecke – sofort erscheint das minimalistische Startmenü von Windows 8.

Zurück zum alten Desktop

Für alte Windows-Hasen gibt es auch weiterhin den klassischen Windows-Desktop mit Taskleiste, Startbutton und Papierkorb. Sie erreichen den klassischen Desktop, indem Sie die Tastenkombination [Windows-Taste][D] drücken. Die klassischen Oberfläche erscheint auch immer dann, wenn Sie eine klassische Windows-Anwendung starten, etwa Word oder den mit [Windows-Taste][E] den Windows-Explorer.

In-App-Menü und Einstellungen öffnen

Bei den neuen Windows-8-Apps gibt es keine klassischen Menüs mehr. Um trotzdem die Befehle und Funktionen aufrufen zu können, gibt es In-App-Menüs. Das In-App-Menü erreichen Sie per Rechtsklick innerhalb der App. Das App-Menü erscheint dann am unteren Fensterrand – und sieht je nach App anders aus.

Kacheln vergrößern, verkleinern und umsortieren

Ihnen gefällt die Größe der Kacheln oder die Anordnung nicht? Kein Problem. Um die Kacheln zu konfigurieren, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine der Kacheln. Jetzt können Sie die Kachel mit gedrückter Maustaste verschieben. Oder über das Menü unten rechts die Größe ändern oder die Kachel komplett ausblenden.

Windows-8-Schnellmenü am rechten Rand

Wenn Sie die Tastenkombination [Windows-Taste][Shift/Umschalten][C] drücken, erscheint am rechten Rand ein Menü mit den wichtigsten Befehlen fürs Suchen, Teilen, den Windows-Desktop, die Geräte sowie Einstellungen.

Schwarz-Grün-Layout aktivieren

Neben dem grünen Standard-Layout ist in Windows 8 ein schickes Schwarz/Grün-Layout integriert. Um es zu aktivieren, öffnen Sie die „Control Panel“-App, wechseln in den Bereich „Ease of Access“ und aktivieren die Funktion „High Contrast“.

Windows 8 Shutdown – Windows 8 herunterfahren

Den klassischen „Herunterfahren“-Befehl früherer Windows-Versionen suchen Sie bei Windows 8 vergeblich. Um Windows 8 herunterzufahren, öffnen Sie das Startmenü und klicken auf „Settings“. Anschließend klicken Sie in der rechten Spalte auf „Power“…

…und dann auf „Shutdown“. Alternativ hierzu können Sie auch mit der Tastenkombination [Windows-Taste][I] die Sidebar öffnen und dann auf „Power | Shut down“ klicken.

Wie das Herunterfahren im Detail funktioniert, zeigt unser Windows-8-Shutdown-Video aus unserem YouTube-Kanal:

Kategorien
Hardware & Software Windows 8

Windows 8 Tastenkombinationen: Die besten und wichtigsten Tastencodes und Shortcuts für Windows 8

Windows 8 sieht dank Metro-Style-Oberfläche nicht nur radikal anders aus, sondern lässt sich auch radikal anders bedienen. Auf Tablets und Touch-PCs sowieso. Aber auch für den Desktop-Rechner mit angeschlossener Tastatur gibt’s eine Menge Neuerungen. Nämlich viele neue Tastenkombinationen, die jeder Windows-8-Nutzer kennen sollte. Zumindest einige davon.

Die neuen Windows-8-Tastenkombinationen

Vor allem für die Windows-Taste hat sich Microsoft einige neue Tastenkombinationen eingefallen lassen. Hier eine Liste der wichtigsten neuen Shortcuts für Windows 8:

  • [Windows-Taste] – Zwischen Metro-Programm und dem Metro-Startmenü wechseln
  • [Windows-Taste]+[Leertaste] –  Eingabesprache und Tastaturlayout ändern
  • [Windows-Taste]+[Y] – Windows-Desktop kurzzeitig anzeigen
  • [Windows-Taste]+[D] – Desktop anzeigen
  • [Windows-Taste]+[O] – Bildschirmorientierung/-ausrichtung arretieren (Kippsensor deaktivieren)
  • [Windows-Taste]+[V] – Vorwärts durch Toasts blättern
  • [Windows-Taste]+[Shift/Umschalten]+[V] – Rückwärts durch Toasts blättern
  • [Windows-Taste]+[Return/Enter] – Narrator starten
  • [Windows-Taste]+[Bild rauf] – Kachel nach links schieben
  • [Windows-Taste]+[Bild runter] – Kachel nach rechts schieben
  • [Windows-Taste]+[Shift/Umschalten]+[.] – Aufteilung nach links schieben
  • [Windows-Taste]+[.] – Aufteilung nach rechts schieben
  • [Windows-Taste]+[L] – Windows 8 sperren
  • [Windows-Taste]+[F] – Suchen-App starten
  • [Windows-Taste]+[C] – Charms Bar (Metro-Startmenü) öffnen
  • [Windows-Taste]+[I] – Charm Bar (Metro-Sidebar) öffnen, um Windows 8 zum Beispiel herunterzufahren (Befehl „Power | Shut down“)
  • [Windows-Taste]+[K] – Connect Charm öffnen
  • [Windows-Taste]+[H] – Apps-Suche unter dem Metro-Startmenü öffnen
  • [Windows-Taste]+[Q] – Apps-Übersicht einblenden
  • [Windows-Taste]+[W] – Einstellungen für Such-App öffnen
  • [Windows-Taste]+[Z] – App Bar öffnen

Weitere Tipps und Trick zu Windows 8 finden Sie in unserem Artikel „Windows 8 Tricks, die man kennen sollte„.

Kategorien
Hardware & Software Tipp des Tages Windows 8

Windows 8 Download: Kostenlos die Vorabversion von Windows 8 herunterladen und installieren

Windows 8 steht vor der Tür. Bereits Ende 2011 soll die neue Windows-Version fertig sein. Und sieht mal wieder komplett anders aus als der Vorgänger Windows 7. Windows 8 kommt mit einer neuen, für Tablets optimierten Kachel-Oberfläche (namens Metro Style) daher. Und vielen weiteren neuen Funktionen. Wer es live und in Farbe auf dem eigenen Rechner ausprobieren möchte, kann Windows 8 kostenlos downloaden.

Windows 8 Download

Die „Developer Preview“ (Testversion, Vorabversion) von Windows 8 stellt Microsoft kostenlos im Web zur Verfügung. Zum Download müssen Sie nur auf der Seite msdn.microsoft.com/en-us/windows/home/ im Bereich „Download the Windows Developer Preview“ auf „Get started“ klicken.

Auf der nächsten Seiten stehen die 32-Bit- und 64-Bit-Download-Versionen von Windows 8 zur Auswahl. Wenn Sie nur Windows 8 herunterladen möchten, verwenden Sie die Downloadlinks „Windows Developer Preview“. Möchten Sie Apps für Windows 8 entwickeln, brauchen Sie auch die „Developer Tools“. Das Komplettpaket Windows 8 plus Entwicklungsumgebung ist allerdings satte 4,8 Gigabyte schwer.

Unsere Empfehlung: Für einen ersten Blick in Windows 8 laden Sie die nur 2,8 GB große Windows „Developer Preview Englisch, 32-bit (x86)“. Das geht schneller und enthält das komplette Windows 8.

Windows 8 installieren

Der Download erfolgt in Form einer .ISO-Datei. Um Windows 8 installieren zu können, müssen Sie aus der ISO-Datei zuerst eine DVD machen. Wie das geht, haben wir im Tipp „Mit Bordmitteln ISO-Dateien auf CD/DVD brennen“ beschrieben. Alternativ dazu können Sie auch das kostenlose ISO-Brennprogramm „ImgBurn“ verwenden.

Sobald die DVD fertig ist, können Sie Windows 8 wie jedes andere Windows installieren, sprich: entweder den Rechner mit der Windows-8-DVD booten oder die Windows-8-DVD einlegen und das Setup-Programm starten. Die Systemvoraussetzungen für Windows 8:

  • 1 Gigahertz (GHz) oder schneller 32-bit (x86) oder 64-bit (x64) Prozessor
  • 1 Gigabyte (GB) RAM (32-bit) oder 2 GB RAM (64-bit)
  • 16 GB verfügbarer Festplattenplatz (32-bit) oder 20 GB (64-bit)
  • DirectX 9 Grafikkarte mit WDDM 1.0 oder höher

Unser Rat: Um gefahrlos alle Funktionen von Windows 8 testen zu können (und den eigenen Rechner nicht zu „versauen“), sollten Sie Windows 8 nicht auf dem echten Rechner, sondern innerhalb einer virtuellen Maschine testen. Dann kann mit dem echten Rechner garantiert nichts passieren, und Sie können wie gewohnt mit dem bisherigen Rechner weiterarbeiten. Was virtuelle Maschinen sind und wie’s geht, steht in unserem Tipp „Google Android gefahrlos in virtueller Maschine testen“ – statt Google Android starten Sie einfach eine Testumgebung für Windows 8.

Windows 8 Handbuch

Weitere Informationen über Windows 8 und alle Neuerungen hat Microsoft im „Windows Developer Preview Guide“ zusammengestellt. Den Download des Windows-8-Handbuch finden Sie auf der Seite msdn.microsoft.com/en-us/windows/apps/default oben rechts per Klick auf „Windows Developer Preview Guide“. Die 21-seitige PDF-Datei gibt einen guten Überblick über die neuen Features der zukünftigen Windows-Version.

Windows 8 Tricks

Weitere Tipps und Trick zu Windows 8 finden Sie in unserem Artikel „Windows 8 Tricks, die man kennen sollte„.

Kategorien
Hardware & Software Windows 8

Windows 8 Seriennummer und Product Key: Beim Zurücksetzen von Windows 8 (Reset) den richtigen Produkt Key eingeben

Mit der kostenlosen Developer Preview kann jeder schon mal vorab das neue Windows 8 testen. Inklusive der neuen Troubleshooting-Funktionen, um ein laufendes Windows wieder in den Ursprungszustand zu versetzen – wahlweise mit oder ohne bestehende Daten. Das Problem dabei: Beim Reset verlangt Windows 8 einen Product Key. Doch welche Seriennummer muss eingegeben werden?

Darum geht’s: Wenn Sie im Windows-8-Control-Panelt auf „General“ und dann unten rechts auf „Reset your PC and start over | Get started“ klicken, können Sie den Rechner mit einem Klick in den Auslieferungszustand versetzen.

Eigentlich ist die Recover-Funktion eine tolle Sache, wenn da nicht die Seriennummer wäre, die Windows 8 beim Wiederherstellen verlangt. Offenbar hat Microsoft vergessen, bei der Developer Preview von Windows 8 eine Seriennummer beizulegen.

Die Lösung ist simpel: Die „vergessene“ Seriennummer zum testen wurde mittlerweile veröffentlicht. Der Product Key für Windows 8 lautet:

6RH4V-HNTWC-JQKG8-RFR3R-36498

Mit dieser Test-Seriennummer lässt sich jede Developer-Preview von Windows 8 beliebig oft wiederherstellen.