Aus Alt mach Neu: Stylische Plastiktüten selber häkeln

Für manche Menschen sind Plastiktüten ein große Hilfe, für Andere gelten sie schon fast als Geißel der Menschheit. Jeder von uns verbraucht im Jahr durchschnittlich 150 bis 180 Plastiktüten. Kein Wunder also, dass im EU-Parlament Beschlüsse gefasst werden um den Verbrauch drastisch zu senken. Maximal 40 Tüten pro Jahr ist das erklärte Ziel, dass innerhalb in den nächsten 10 Jahren erreicht werden soll. Die dünnen Kunststoffbeutel für Fleisch, Fisch und Obst sind davon allerdings ausgenommen. Und gerade diese Art Tüten eigenen sich hervorragend zum Häkeln.

Neuer Look für alte Dinge – Upcycling mal etwas anders.

Der ursprüngliche Gedanke des Upcyclings ist, gebrauchte Dinge so zu verändern, das sie eine andere als die ursprüngliche Funktion erfüllen. Das beste Beispiel sind alte Holz-Paletten. Daraus lässt sich mit wenig Aufwand Sofas, Gartenbänke, Tische und Schränke bauen. Das WWW quillt über mit Bauanleitungen und weiteren Ideen. Hat man sich an einer Sache sattgesehen, dann ist es nicht die Funktion die überflüssig wird, sondern meist nur das Aussehen. Ist das auch bei dir der Fall, dann gib dem Gegenstand einfach einen neuen und professionellen Anstrich per Wassertransferdruck, kurz WTD genannt.

Paletten und alte Kisten wiederverwenden 

Egal ob Paletten oder alte Holzkisten zum Transport von Obst und Gemüse – Sämtliches Transportzubehör wurde aus dem wertvollen Rohstoff Holz aufwändig gefertigt. Leider landen ausrangierte Kisten und Paletten viel zu häufig auf dem Müll. Dass diese Vorgehensweise unnötig ist, beweist der aktuelle Trend des „Upcycling“. Dabei geht es darum alte und benutzte Dinge sinnvoll weiterzuverarbeiten und mit Ressourcen schonend umzugehen. Wer in Sachen Nachhaltigkeit ein Zeichen setzen möchte, gibt alten Kisten und Paletten eine neue Aufgabe und unterbricht den Kreislauf der Wegwerfgesellschaft.

Strickmuster Download: Hunderte Strickmuster, Kreuzstichmuster und Strickanleitungen kostenlos herunterladen

Handarbeit ist wieder In. Besonders das Stricken erfreut sich wieder großer Beliebtheit. Kein Wunder, lässt sich mit den richtigen Strickmustern fast alles selbst anfertigen. Stellt sich nur die Frage, wo man die besten Strickmuster herbekommt? Die Antwort: Aus dem Internet. Im Web gibt es tausende tolle Stickmustervorlagen zum Herunterladen.

Ärger mit Handwerkern vermeiden: Mängel müssen erst gar nicht sein

Die Arbeit von Handwerkern gibt oft den Anlass zur Klage über Mängel. Manche Handwerker kommen erst gar nicht zum vereinbarten Termin und bei anderen blättert die Farbe nach der Arbeit ab oder der Fußboden schlägt Wellen. Wie kann man sich wehren und was kann man tun, damit die Arbeit doch noch zur Zufriedenheit erledigt wird? Natürlich hat man das Recht zu fordern und eine entsprechende Nachbesserung zu verlangen.

Aus Alt mach Neu

Wie oft haben wir schon geflucht, wenn mal ein Kleidungsstück durch einen kleinen Schaden im Gewebe oder Fleck unbrauchbar wurde. Eine kleine Unachtsamkeit und man bleibt schnell mal mit dem Ärmel der Lieblingsbluse oder dem Hosenumschlag der edlen, schwarzen Hose am Absatz oder an einer Tür hängen. Schon ist es passiert und schnell ein Loch oder ein kleiner Riss macht aus dem schönsten Stück einen wertlosen Putzlappen. Doch so schnell sollte man den Kopf nicht hängen lassen, es gibt doch so viele Möglichkeiten einem solchen Missgeschick Herr bzw. Frau zu werden. Ein paar kurze Stiche und mit etwas Kreativität hat man der Kleidung eine ganz persönliche Note verpasst.

Neuen Wasserhahn selbst einbauen

Ihr alter Wasserhahn hat ausgedient. Er ist defekt. Das Wasser tropft. Sie brauchen eine neue Mischbatterie, doch den Fachmann können Sie sich nicht leisten. Sie müssen selbst Hand anlegen. Mit Wasser ist nicht zu spaßen. Sie müssen alles richtig machen. Was sich für einen Laien im ersten Moment wie eine Herkulesaufgabe anfühlt, ist in Wirklichkeit problemlos machbar. Sie müssen auf ein paar Details achten und sich vorbereiten, bevor Sie loslegen. Dann klappt das auch mit dem Einbau eines „Neuen“.