Geschichte der Webbrowser: Die späte Geburt – der Internet Explorer

Die Analysten haben sich getäuscht, der Erfolg des World Wide Web war unaufhaltsam und verzeichnete nicht nur steigende Teilnehmerzahlen, sondern auch immer mehr Angebote, kostenlose Angebote. Die Mitgliederzahlen des Online-Angebots Microsoft Network blieben indes weit hinter den Erwartungen zurück. Erst sehr spät, viel zu spät, erkannte Software-Riese Microsoft, daß die Zukunft der Telekommunikation dem Internet und dem World Wide Web gehört.

Jenseits von HTML: Java und ActiveX

HTML ist nicht die einzige Sprache des World Wide Web. Neben HTML haben sich einige „Zusatzsprachen“ entwickelt, die das World Wide Web um weitere Funktionalitäten ergänzt. Die Erweiterungen ersetzen nicht die HTML-Sprache, sondern ergänzen sie einfach um völlig neue Möglichkeiten. Die Schlagwörter lauten Java, JavaScript, ActiveX und VisualBasic-Script.

HTML 4.0, die Web-Sprache von morgen

Mit dem HTML-Standard 3.0 ist das World Wide Web aber noch lange nicht am Ende angelangt. Am 08. Juli 1997 veröffentlichte das World Wide Web-Konsortium erste Entwürfe des zukünftigen HTML-Standards 4.0.