Windows 7, Vista und XP: Schneller Zugriff auf Dateien und Ordner über die Taskleiste

Normalerweise ist der Windows-Explorer für die Suche und den Zugriff auf Dateien und Ordner zuständig. Je nachdem, wie umfangreich und verschachtelt die Verzeichnisstruktur eines Computers ist, kommt man erst mit vielen Klicks ans Ziel. Es geht aber auch schneller und vor allen Dingen komfortabler, wenn Sie dazu die Taskleiste nutzen.

Da der Platz auf der Taskleiste aber sehr begrenzt ist, sollte man nicht über mäßig viele Ordner und/oder Dateien dort ablegen. Wenn Sie also mal eine Datei über längere Zeit nicht benötigen, kann man sie genau so einfach herunternehmen wie man sie dort angeheftet hat.

Und so einfach geht das:

1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste, und wählen Sie aus dem Kontextmenü „Symbolleisten | Neue Symbolleiste“.

2. Im neuen Fenster navigieren Sie zum gewünschten Ordner oder zur Datei, markieren diese und klicken zur Bestätigung auf „Ordner auswählen“.

3. Im rechten Bereich der Taskleiste wird nun der ausgewählte Ordner angezeigt, auf den Sie per Mausklick auf den kleinen Doppelpfeil, schnellen und komfortablen Zugriff erhalten.

Wiederholen Sie nun bei Bedarf die ersten drei Arbeitsschritte mit weiteren Dateien oder Ordnern, die Sie benötigen.

4. Werden die Ordner auf der Taskleiste nicht mehr so oft benötigt, lösen Sie diese mit einem Rechtsklick auf die Taskleiste und wählen im Kontextmenü wieder „Symbolleisten“. Klicken Sie danach auf den Eintrag, der entfernt werden soll (in diesem Beispiel ist es „Eigene Videos“).