Word 2003, 2007, XP: Eigene Seiteneinstellungen in neue Dokumente einfügen

Verschiedene Dokumente, wie zum Beispiel firmeneigenes Briefpapier, benötigen angepasste Seiteneinstellungen, um bereits aufgedruckte Firmenlogos oder das Impressum nicht zu überschreiben. Meistens sind aber diese Einstellungen auf Arbeitsplatzrechnern nicht voreingestellt. Mit einem Trick kann man die Einstellung sehr schnell in das neue Dokument einfügen.

In den firmeneigenen Netzwerken sind meistens Musterbriefe hinterlegt, aber die Zugriffszeiten können bei großen Firmen oder zu speziellen Uhrzeiten wie kurz nach Arbeitsbeginn oder kurz vor dem Feierabend schon mal sehr lange dauern.

Meistens wird aber der eigene Schriftverkehr ohnehin auf der eigenen Festplatte gespeichert. Mit einem kleinen Trick übertragen Sie von einem dieser Dokumente die Einstellung auf ein neues Dokument:

1. Starten Sie Word und öffnen ein Dokument mit den gewünschten Seiteneinstellungen. Im Anschluss öffnen Sie zusätzlich das Dokument, das angepasst werden soll.

2. Im Orginaldokument klicken Sie in der Menüleiste auf „Datei | Seite einrichten“.

3. Im Dialogfenster „Seite einrichten“ verändern Sie keine Einstellungen, sondern klicken nur auf „OK“.

4. Wechseln Sie direkt danach zum neuen Dokument und klicken dort in der Menüleiste auf „Bearbeiten“.

5. Im Drop-Down-Menü wählen Sie die Option „Wiederholen: Seite einrichten“. Alternativ drücken Sie die Tastenkombination [Strg][Y]. Damit sind alle Seiteneinstellungen in das neue Dokument kopiert worden.

Hinweis: Sollte der Befehl nach „Wiederholen:…“ anders lauten, dann wurde das Dialogfenster im Originaldokument nicht mit „OK“ bestätigt, oder es wurde in der Zwischenzeit eine Funktion durchgeführt. In diesem Fall beginnen Sie einfach von vorn.

Die mobile Version verlassen