Kategorien
Hardware & Software

Zittert der Mauszeiger Ihres Notebooks zu sehr? So beruhigen Sie ihn wieder.

Oftmals kommt es vor, dass bei einem Notebook der Mauszeiger sehr unruhig ist und zittert. Im Normalfall liegt hier kein Fehler der Software oder Hardware vor. Meist liegt es nur an der zu hohen Touchpad-Sensibilität Ihres Laptops. Die Einstellungen lassen sich aber sehr schnell anpassen.

Oftmals kommt es vor, dass bei einem Notebook der Mauszeiger sehr unruhig ist und zittert. Im Normalfall liegt hier kein Fehler der Software oder Hardware vor. Meist liegt es nur an der zu hohen Touchpad-Sensibilität Ihres Laptops. Die Einstellungen lassen sich aber sehr schnell anpassen.

Die meisten Notebooks verwenden spezielle Treiber, wie beispielsweise Synaptics TouchPad. Diese sind über den Infobereich der Taskleiste schnell erreichbar.

touchpad-mauszeiger-zittert-empfindlich-synaptics- tool-einstellung-aendern

Wenn Ihr Gerät keinen speziellen Treiber enthält, dann ist das Tochpad als „normale“ PS/2 – Maus angeschlossen.

In diesem Fall wählen Sie Start | Systemsteuerung | Hardware und Sound. Klicken Sie im Bereich Geräte und Drucker auf die Einstellung Maus. Im Fenster Eigenschaften von Maus rufen Sie das Register des Touchpads auf und ändern dann gegebenenfalls in einem weiteren Unterfenster den Grad der Empfindlichkeit.

start-systemsteuerung-hardware-and-sound-maus-anpassen-zittern-empfindlichkeit

Speichern Sie die Änderungen in allen offenen Dialogfenstern mit „OK“.

Nach der Reduzierung der Empfindlichkeit sollte der Mauszeiger dann nicht mehr zittern. Andernfalls wiederholen Sie die Arbeitsschritte und reduzieren die Empfindlichkeit nochmals.

Eine Antwort auf „Zittert der Mauszeiger Ihres Notebooks zu sehr? So beruhigen Sie ihn wieder.“

Leider macht sich diesen Phenomen, bei mir auch breit. Der Mauszeiger ist völlig instabiel! Beim
„Moorhuhnspiel“ ist es ganz eklatant. Der Zeiger ist so lahm, dass ich kaum ein Huhn treffe..
Könnte mir jemand helfen?

Gruß: Detlef(Bad Neustadt, den 07.03.17)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.